Tamala Trio

//Tamala Trio
Loading Events

Einmal im Monat, sonntags um 11:00 Uhr, veranstaltet Chudoscnik Sunergia ein Matineekonzert im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen. Die perfekte Gelegenheit einen Moment innezuhalten und den Sonntagmorgen entspannt in einer intimen Konzertatmosphäre zu verbringen. Am 27. Januar ist das europäisch-afrikanische  Tamala Trio zu Gast. Kaffee und Croissants sind im Eintrittspreis inklusive und im Anschluss an das Konzert folgt ein persönlicher Austausch mit den Musikern. Eintrittskarten sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

Das Trio um den senegalesisch-niederländischen Sänger und Langhalslauten-Spieler Mola  Sylla,  Bao Sissoko, Kora (Senegal-Belgien) und  Wouter Vandenabeele, Geige, (Belgien) erforscht  die unendlichen Möglichkeiten, die sich im Aufeinandertreffen verschiedener musikalischer Traditionen ergeben. Sie verbindet eine natürliche musikalische Alchemie, dank der sie sich mühelos zwischen Tradition und Innovation bewegen können.  Die Vertrautheit zwischen der Geige, der Kora und dem Gesang ist berauschend und die schiere Spielfreude scheint in jedem Moment durch. Um die Texte ihres gefeierten Albums “Tamala” zu schreiben, hat Mola sich von der kulturellen Vielfalt des Senegals inspirieren lassen. In den westafrikanischen Sprachen Wolof, Susu, Pulaar besingt er historische Begebenheiten genauso wie persönliche Fragen und poetische Einladungen zu mehr zwischenmenschlicher Offenheit und Demut.

Mola Sylla hat eine stimmliche Identität entwickelt, die ihn zu einem der kreativsten Sänger des Senegals macht. Das bezeugen Kollaborationen mit dem bekannten niederländischen Cellospieler Ernst Reijsiger und dem Pianisten Omar Sosa. Sylla spielt ebenfalls das Daumenklavier Kalimba und Percussions.

Als Wouter Vandenabeele zum ersten Mal mit senegalesischer Musik in Kontakt kam, war das für ihn eine frische neue Inspirationsquelle. Die modale Musik und ihre komplexen Rhythmen erlaubten ihm sich frei auszudrücken. Wouter Vandenabeele ist bekannt für seine zahlreichen musikalischen Projekte (Exodus, The Ghent Folk Violin Project, Olla Vogala, Chansons sans Paroles).

Bao Sissoko ist seit frühester Kindheit mit der Mandinka-Kultur vertraut. Sein feines und gleichzeitig kraftvolles Kora-Spiel wird von international bekannten Künstlern wie Malick  Pathe Sow, Baaba Maal, Abou Thiam, Ma my Kanoute, Zap Mama, Vaya Con Dios geschätzt.

Neben ihrer engen musikalischen Verbundenheit teilen und verteidigen die Musiker gemeinsame Werte. So unterstützen sie eine Schule im Senegal und sind Botschafter der Kinderhilfsorganisation Ceppe.