Non classé

Home/Non classé

Protokoll des Kolloquiums #1

Bérénice-Kolloquium #2 am 26./27. April 2018 in Trier „Strategien für kulturelle Inklusion“ Am 26./27. April 2018 trafen sich die Partner des Bérénice-Netzwerkes zu einem Kongress, um ihre Arbeit in Bezug auf das seit nun anderthalb Jahren laufenden Interreg-Programm Bérénice, das sich die Aufgabe setzt, Strategien für soziale und kulturelle Inklusion in der [...]

2020-06-16T11:25:45+01:00

Protokoll des Kolloquiums #2

Protokoll aus dem grenzüberschreitenden kolloquium #2 Im Rahmen der Caravane, Metz, September 2019 Durchführung eines künstlerischen oder kulturellen Projektes mit Menschen im Exil: Welcher/welche Akteur/-in aus dem Sozial- und dem Kulturbereich hätte etwas an einer so humanistischen Idee auszusetzen? Unter die Luppe genommen erweist sich diese Fragen sowohl als künstlerisch, ethisch, politisch [...]

2020-06-15T18:11:39+01:00

Dominique Roodthooft

Dominique ROODTHOOFT « Ich will keine Horden von depressiven Menschen produzieren » Als Regisseurin der belgischen Kompanie Le Corridor gehört Dominique Roodhooft zu den Künstlern/-innen, die ausgewählt wurden, um ein Stück für die Bérénice-Caravane zu entwickeln. Mit ihrem Team präsentierte sie das Stück Patua Nou, bei dem Erzählungen und Zeugenaussagen nach [...]

2020-06-09T15:19:51+01:00

Michèle Paradon

Michèle PARADON « Programme anders zu denken, bringt uns dazu, neue Fragen zu stellen » Als künstlerische Leiterin vom Arsenal, einem der drei Häuser der Cité musicale-Metz, schlug Michèle Paradon viele Musiker/-innen und Choreografen/-innen für das Bérénice-Label vor. Das Label hatte unter anderem zum Ziel, mehr Vielfalt in die [...]

2020-06-09T15:14:32+01:00

Wejdan Nassif

Wejdan NASSIF « Als ob ich zwei Persönlichkeiten hätte » Die Syrerin Wejdan Nassif war Grundschullehrerin in Damas. Sie kam 2014 mit ihrer Familie nach Frankreich. Sie begann mit dem Schreiben, um von dem Alltag der syrischen Revolution zu erzählen. Ihre Briefe aus Syrien wurden übersetzt und 2014 beim Verlag Buchet-Chastel unter dem [...]

2020-06-09T15:08:28+01:00

Christelle Mirande

Christelle MIRANDE « Eine Art Verbundenheit ist entstanden » Christelle Mirande arbeitet als für Kultur zuständige Berufsberaterin bei der Mission locale des Pays messins, einer öffentlichen Struktur, die 16- bis 25-jährige Arbeitssuchende auf ihrer sozialen und beruflichen Eingliederung begleitet. Sie hat mit dem Festival Passages zusammengearbeitet. Das Bérénice-Projekt brachte [...]

2020-06-09T15:03:58+01:00

Bertrand Lahaut

Bertrand LAHAUT « Einen Mitarbeiter mit Interreg vertraut machen » Bei einem Interreg-Projekt sind die administrativen, institutionellen und kulturellen Herausforderungen zahlreich. Bertrand Lahaut, Verantwortlicher für Vertrieb und internationale Produktionen am Theater Lüttich, führt Bedingungen aus, die für eine erfolgreiche Durchführung eines solchen Projekts zu erfüllen sind. Ist die [...]

2020-06-09T15:01:25+01:00

Mohammed Kushari

Mohamed KUSHARI « Freiheit ist ein kultureller Schock. » Als Dichter, Schauspieler, Musiker und Pädagoge hat Mohamed Kushari, syrischer Geflüchteter in Trier, viele Möglichkeiten ergriffen, um sich in Deutschland künstlerisch weiterzuentwickeln. Künstlerische Freiheit müsse man aber auch erlernen. Ihre eigene Geschichte wurde im Theaterstück Trierer Bérénice erzählt. Wie war [...]

2020-06-09T14:57:30+01:00